ht3 fallback sskraper ab1

 
nflix news

youtube1mobile1

*** Super Troopers 2 ***


 
stroopers2 kritik
 
Autor: Max Wrede
         
Nehmt euch in Acht! Die abgedrehte Polizeitruppe „Super Troopers“ wird erneut zum Einsatz gerufen! Das große Vorbild für Regisseur Jay Chandrasekhar war dabei wieder die Comedy-Kult-Reihe „Police Acadamy“. Herausgekommen ist bei „Super Troopers 2“ allerdings ein hochgradig nerviger Abklatsch, den man sich getrost hätte sparen können!
 
Story ohne Tiefgang
 
Als ein internationaler Grenzkonflikt zwischen den USA und Kanada entflammt, werden die Super Trooper – Mac, Thorny, Foster, Rabbit und Farva – abkommandiert, um im umstrittenen franko-kanadisch-amerikanischen Gebiet eine neue Highway-Patrol aufzubauen.
 
Die Neuankömmlinge werden von den Einheimischen und den dort zuständigen kanadischen Patrol Team allerdings alles andere als freundlich begrüßt. Ein Kleinkrieg entsteht.
 
Klischees und vulgärer Humor
 
Und dabei ist dem Film nichts heilig. Was folgt sind derbe Sprüche unter der Gürtellinie im Minutentakt und Klischees, die bis ins Extreme ausgeschlachtet werden.
 
 
Vor allem Schwulenwitze sind dabei an der Tagesordung. Ganz besonders bei Mac, dem zunächst selbst unterstellen könnte, homosexuell zu sein. Ob er es selbst tatsächlich ist wird aber nicht klar. Denn seine Sprache und Gestik ändert sich, als Gouverneur Jessman, gespielt von Lynda Carter, auftaucht.
 
Die Taktung seiner vulgären Sprüche nervt bei ihm und seiner "Kameraden" jedenfalls schon nach kurzer Zeit gewaltig. Aber der Film setzt noch einiges drauf. So tauchen plötzlich Kinder auf, die, man glaubt es kaum Drogen genommen haben. Von Halluzinationen gezeichnet werden diese dann auch noch von den Polizisten wie Pferde eingespannt, um die Gesetzeshüter so zu den Fundstelle der Rauschmittel zu führen. Was sich die Filmemacher wohl dabei gedacht haben?
 
Solche und andere "Kalauer", wie übrigens auch Trump- und Franzosenwitze übelster Sorte, ziehen sich jedenfalls durch den gesamten Film. Und das alles wahrscheinlich nur, um von der mageren Story abzulenken und um auf die Länge für eines Spielfilms zu kommen.
 
01 ©2018 Twentieth Century Fox02 ©2018 Twentieth Century Fox04 ©2018 Twentieth Century Fox05 ©2018 Twentieth Century Fox
 
Bekannte Gesichter
 
Nach fast 17 Jahren ist es Regisseur Jay Chandrasekhar aber zumindest gelungen, nahezu den kompletten Cast für die Fortsetzung zu verpflichten. Und auch er selbst hat es sich nicht nehmen lassen, neben seiner Drehbuch- und Regiearbeit erneut im Film aufzutauchen.
 
Da fragt man sich zunächst: Drei tragende Jobs auf einmal? Ist das möglich? Ja, klar, weil eine schauspielerische Leistung war für "Super Troopers 2" ohnehin nicht notwendig. Denn die beschränkt sich wie erwähnt nur aufs Sprüche klopfen, sowie dem Ausspielen von sexuellen Anspielungen und Tabuthemen.
 
Aber zumindest auf zwei Highlights dürfen wir uns bei der Trash-Komödie freuen. Als Bürgermeister und Bordellbesitzer ist  kein geringerer als Rob Lowe zu sehen. Und es gibt auch noch ein Szene mit Fred Savage („Wunderbare Jahre“).
 
Wenn auch bei letzterem nur im Abspann des Films.
 
07 ©2018 Twentieth Century Fox09 ©2018 Twentieth Century Fox10 ©2018 Twentieth Century Fox11 ©2018 Twentieth Century Fox
 
Fazit
 
Wer an einen Kinoabend gar keine Ansprüche hat, oder ein eingefleischter Rob Lowe – Fan ist, für den ist „Super Troopers 2“ sicher eine gute Wahl. Alle anderen sollten von diesem Film aber in jedem Fall die Finger lassen!
 
 
Unterstütze FantasticMovies.DE:
                                                                                                                                        
 
 
feedback