sw8 sky jetzt

 
nflix news

youtube1mobile1

***Ratchet und Clank***

ruk kritik
 
Autorin: Vivien Neder
 
Was, wenn der Himmel nicht blau wäre und man keinen Mond, sondern riesige Planenten darin sehen würde? Dann wäre man wohl nicht auf der Erde. Und tatsächlich sind weder Ratchet noch Clank Erdenbürger. Ratchet ist ein Lombax und Clank ein schlauer, sich etwas kompliziert ausdrückender kleiner Roboter. Seltsames Team. Aber lustig!
 
Der flauschige kleine Lombax Ratchet himmelt die berühmten Galactic Rangers an. Vor allem der Anführer der Gruppe, Captain Qwark hat es ihm angetan. Sein Zimmer ist über und über mit Postern, Actionfiguren und Sammelkarten des muskelbepackten galaktischen Helden verziert. Er selbst arbeitet als Mechaniker in der Werkstatt seines Chefs Grimroth auf dem Planeten Veldin. Kleines Schlitzohr, das er ist, liebt er es, die Raumschiffe der Kunden mit besonderen Eigenschaften auszustatten. Diese sind nicht immer ganz legal, aber sie machen eine Menge Spaß!
 
Als er mal wieder eines der Raumschiffe unerwünschterweise „verbessert“ und es beim Vorführen fast zerstört, gerät er in Schwierigkeiten. Aber sein wohlwollender Chef lässt ihn trotzdem an der Aufnahmeprüfung der Galactic Rangers am selben Tag teilnehmen. Ratchet’s Traum ist zum Greifen nah! Immer schon wollte er ein Held sein wie die Galactic Rangers. Er ist fest entschlossen, genau so ein Held zu werden. Doch der Traum zerplatzt wie eine Seifenblase. Captain Qwark hält Rachtet für ungeeignet.
 
Gleichzeitig schmiedet Drek, der Vorsitzende von Drek Industries, dunkle Pläne: Nachdem er schon zahlreiche Planeten mit seinem Deplanitosator zerstört hat, sind als nächstes Ziel die Galactic Rangers dran. Sie sollen mit Hilfe einer neuen Sorte Kampfroboter, die niemand geringeres als das teuflisch böse Genie Dr. Nefarious erfunden hat, aus dem Weg geräumt werden. Aber ein kleiner Fehler unterläuft ihnen: Während der Produktion wird ein Roboter produziert, der nicht den Standards entspricht. Dieser Ausschuss soll zerstört werden und kann in letzter Sekunden entkommen.
 
 
Der kleine Roboter ist Clank, der sich auf Ratchets Planeten retten kann und von diesem aus dem Wrack seines Raumschiffs gerettet wird. Clank erzählt Ratchet von Drek’s dunklen Plänen und die beiden machen sich auf, um die Galactic Rangers zu warnen. Aber wer hört schon auf einen vorlauten Lombax und einen Ausschuss-Roboter?

 
„Um ein Held zu sein, musst du keine große Tat vollbringen, sondern nur die richtige Tat!“
 
Ratchet und Clank ergeben zusammen ein ungewöhnliches Team. Und doch bilden die beiden eine harmonische Einheit: Der energiegeladene Ratchet, der mit seinem Draufgängertum und seinen Träumen vom Held-sein am liebsten sofort losflitzen will, um im Alleingang die gesamte Galaxie zu retten, sprüht nur so vor Tatendrang.
 
Der höfliche Clank - der passend zu seinem Namen auch viele Clankclank-Laute hören lässt, da er ja ein metallisches Kerlchen ist - ist hingegen die rationale Stimme, die Ratchet immer wieder in die Realität zurückholt. Er drückt sich meist recht geschraubt aus, was ihn noch liebenswerter macht.
 
Die Galactic Rangers, die von Ratchet’s selbstverliebten Idol Captain Qwark - der eine gewisse Ähnlichkeit mit Buzz Lightyear aus Toy Story hat - angeführt werden, sind ein ehrenhafter, aber manchmal recht hirnloser Haufen. Sie wollen am liebsten immer und überall die gesamte Munition ihrer abgefahrenen Waffen verballern.
 
 
Bösewicht Drek erinnert ein wenig an Karl Lagerfeld. Vor allem Frisur und Anzug geben den Eindruck, dass der bekannte Modeschöpfer als Vorbild für die Figur gedient hat. Der geniale Erfinder Dr. Nefarious, der wie die meisten Genies der Grenze zum Wahnsinn gefährlich nah kommt, ist wohl der Unsympathischste der ganzen Bösewicht-Gang. Mit spitzen Fingern drückt er die Knöpfe, die zur Zerstörung von Planeten führen und trägt seinen übergroßen Kopf auf einem völlig ausgemergelten Körper.
 
01 ©2016 Constantin Film02 ©2016 Constantin Film03 ©2016 Constantin Film04 ©2016 Constantin Film
 
Von Jump and Run zu Comedy
 
Regisseur Kevin Munroe ist es gelungen, ein beliebtes PlayStation Videogame in ein rasantes Science-Fiction Abenteuer für Kinder zu verwandeln, das eine Menge witziger Charaktere zu bieten hat. Selbst wenn man eher zur Super Nintendo spielenden Generation gehört, kann man die typischen Elemente von Jump and Run Spielen erkennen: Vor allem dann nämlich, wenn das Waffenarsenal genutzt wird und die Comic-artigen Kampfgeräte wie aus dem Nichts erscheinen und sich problemlos wechseln lassen.
 
Der Film macht Lust darauf, sich auch mal das dazugehörige Computerspiel anzusehen - falls man es nicht schon kennt -, um ein wenig tiefer in die spaceige Welt der Ratchet und Clank-Charaktere einzutauchen.
 
05 ©2016 Constantin Film06 ©2016 Constantin Film07 ©2016 Constantin Film08 ©2016 Constantin Film
 
Fazit - Star Wars für die Kleinen?
 
Die Zerstörung verschiedener Planeten, die die größte Bedrohung für Ratchet und Clank ist, erinnert ein bisschen an Star Wars und Darth Vader’s Death Star. Auch Ratchet’s Draufgängertum ist Anakin Skywalker als kleiner Junge nicht unähnlich. Doch abgesehen von diesen beiden Ähnlichkeiten ist Ratchet und Clank ein bunter Mix aus Humor, Science-Fiction für Kinder und Elementen des Computerspiels, das den Film inspiriert hat.
 
Ein kurzweiliger Film, der nicht zuletzt diejenigen begeistern dürfte, die die Geschichte von ihrer Playstation kennen.
 
 
email this page
feedback