MARVEL STUDIOS: Fun-Facts, die garantiert noch nicht jeder kennt

DKDL 160x600 Wide Skyscraper Dis Kinoservice JETZT TS

 
nflix news

youtube1mobile1

MARVEL STUDIOS: Fun-Facts & Wissenswertes


wwy mag header
 
 
 
Am 02. September 2021 kommt mit SHANG-CHI AND THE LEGEND OF THE TEN RINGS der mittleweile 25. Spielfilm unter der Marke MARVEL Studios in die Kinos.
 
Grund genug für uns ein paar Hintergründe zu den Produktionen zu recherchieren. Und wir waren ziemlich erstaunt. Denn vieles davon dürften wohl selbst eingefleischte Fans des MCUs noch nicht gewusst haben.
 
 
 
Das erste Marvel Werk erschien im Oktober 1939 unter dem Namen „Marvel Comics“ Timely Comics Verlag und kostete pro Heft nur 10 Cent.
 
Die ersten Male im MCU: Black Panther war der erste MCU Film mit einem schwarzen Superhelden. Regie führte erstmals ein Afroamerikaner – Ryan Coogler. Captain Marvel, gespielt von Oscar-Preisträgerin Brie Larson, war die erste MCU-Heldin mit eigenem Film. Und Shang-Chi ist der erste asiatische Superheld!
 
In den 1990er Jahren hatte Michael Jackson großes Interesse, die Filmrechte an „Spider Man“ zu kaufen. Stan Lee sagte ihm jedoch ab.
 
Eine etwas andere Hommage: Im zweiten Star Wars Film verliert Luke Skywalker im Kampf seine Hand. Also entschied man sich bei Marvel, dass in JEDEM der sechs Filme der zweiten Phase jemand seine Hand verliert.
 
Bodybuilder und Schauspieler Lou Ferrigno spielte in der TV-Show „Der unglaubliche Hulk“ in den 1970er und 1980er Jahren die gleichnamige Hauptrolle. Jahrzehnte später schlüpfte er nochmal in seine legendäre Rolle: Sowohl bei „Marvel’s The Avengers“ als auch bei „Avengers: Age of Ultron“ lieh Ferrigno seiner Paraderolle Hulk (gespielt von Mark Ruffalo) die Stimme.
 
Jeremy Renner spielt in den Avengers Filmen die Rolle des bogenschießenden Superhelden Hawkeye. Um seine Fähigkeiten mit Pfeil und Bogen zu perfektionieren, trainierte der Oscar-nominierte Schauspieler sogar mit professionellen Bogenschützen, die bereits bei der Olympiade mitgemacht haben.
 
Tom Hiddleston hatte sich ursprünglich auf die Rolle des Thor beworben. Um seine Chancen beim Casting zu erhöhen, hielt er eine strenge Diät und nahm mehr als 25 Kilo Muskelmasse zu. Letztendlich war es jedoch Chris Hemsworth, der Thor darstellen sollte – und Hiddleston übernahm die Rolle seines Bruders Loki.
 
Während der Dreharbeiten von „Avengers: Age of Ultron“ war Scarlett Johansson alias Black Widow schwanger. Damit die vorgesehenen Action-Szenen dennoch gedreht werden konnten, wurden drei Stunt Doubles für den Hollywoodstar engagiert.
 
Die wahrhaftig hochkarätige Besetzung von „Avengers: Endgame“ umfasst 19 Oscar-nominierte oder Oscar-prämierte Schauspieler. Ein kleiner Auszug der großen Namen: Michael Douglas, Robert Redford, Samuel L. Jackson, Gwyneth Paltrow, William Hurt, Tilda Swinton, Benedict Cumberbatch, Bradley Cooper, Don Cheadle, Brie Larson, Josh Brolin, Natalie Portman und Michelle Pfeiffer.
 
Der riesige Aufwand für „Avengers: Endgame“ hat sich gelohnt, denn bis dato ist das Finale der Avengers Saga der erfolgreichste Film aller Zeiten.
 
 
 
n48s gewinn header
 
 
 
 
feedback