Avengers InfinityWar Master Skyscraper 160x600 Character RED AB AI

 
nflix news

youtube1mobile1

Ferdinand - Die „tierischsten“ animierten Cliquen

ferdinand mag header
 

 
FERDINAND erzählt die Geschichte eines riesigen Stiers mit einem großen Herzen. Nachdem man Ferdinand irrtümlich für ein wildes Tier hält, wird er gefangen genommen und von zuhause weggeschafft.
 
Fest entschlossen zu seiner Familie zurückzukehren, trommelt er ein Team von Außenseitern für das ultimative Abenteuer zusammen. Ferdinand beweist bei der in Spanien angesiedelten Geschichte, dass man einen Stier nicht nach seinen Hörnern beurteilen kann.
 
Wir stellen euch deshalb diesmal andere tierische Cliquen vor, die ebenfalls zusammen so einiges gemeinsam bewegt haben.
 
Ferdinand, Nina und Co.
 
Mächtige Stiere, ein kleines Mädchen, eine verrückte Ziege – die Zutaten für die Clique aus FERDINAND – GEHT STIERISCH AB! sind mehr als ungewöhnlich. Aber wie wir alle wissen, zählt nicht das Äußere und auch nicht die Herkunft, sondern die inneren Werte und das Herz sind von Bedeutung. Und da dies sowohl auf Ferdinand, Nina, Elvira und ganz viele weitere Charaktere aus dem niedlichen Animationsfilm zutrifft, funktioniert das Miteinander einfach richtig gut.
 
Die Ice Age-Herde
 
Der eine ein mürrischer Riese, der andere ursprünglich ein gerissener Jäger, dazu noch ein herzensguter Dödel – fertig ist die krasseste Herde aller (Eis-)Zeiten! Die Kumpels Manny, Diego und Sid schlagen sich trotz ihrer Differenzen als Team durch und überwinden zahlreiche Widerstände.
 
Nach und nach wird die Clique auch immer größer und wächst sich zu einer – ungewöhnlichen – Familie aus, in der jeder auf jeden achtet.
 
Po und die Furiosen Fünf
 
Kung-Fu-Könner sind Tigress, Viper, Monkey, Mantis und Crane allesamt, aber der größte Kämpfer ist ausgerechnet der dickbäuchige, liebenswerte Panda Po.
 
Dass die „Furiosen Fünf“ auf den Drachenkrieger jedoch eifersüchtig wären, kann man nicht behaupten. Gemeinsam bilden sie ein Team der Extraklasse, dass es mit den Fiesesten der Fiesen aufnimmt und das Gute zu jeder Zeit mit Haut, Fell und Feder verteidigt.
 
Nemo, Dorie und Co.
 
Clownfische müssen trotz ihres Namens nicht besonders witzig sein – aber „Findet Nemo“ und „Findet Dorie“ haben uns gelehrt, dass sie dafür äußerst nett und treu sind.
 
Marlin, Dorie und Nemo sind fast mehr als ein Freundegespann, sie sind irgendwie eine Art Familie. Auf jeden Fall brauchen sie sich, da sie nur zusammen so richtig komplett sind – ein Gefühl, das wir alle doch irgendwie kennen, oder?
 
 Shrek, Esel und Co.
 
Oger sind bekanntlich wie Zwiebeln – sie stinken. Und sie sind vielschichtig. Einem dermaßen komplexen Wesen muss man mit Subtilität begegnen. Oder aber mit einer nicht enden wollenden Schwatztirade, wie sie der Esel ablässt. Dem Dreamteam wider Willen schließen sich im Laufe der Zeit noch eine Drachenlady, die liebliche Fiona, der gestiefelte Kater und, und, und an. Eine „märchenhafte“ Clique, die sich untereinander ideal ergänzt.
 
 
 
 
 
 
 
email this page
feedback