br049 sky jetzt

 
nflix news

youtube1mobile1

Blade Runner 2049: So war es für Harrison Ford und Ryan Gosling am Set!

hnews br049 set
 

 
Noch vier Monate bis “Blade Runner 2049” endlich ins Kino kommt. Um uns die Wartezeit zu versüßen kamen Hauptdarsteller Ryan Gosling und Harrison Ford mit Regisseur Denis Villeneuve in Los Angeles zusammen und plauderten über die Dreharbeiten.
 
Ryan Gosling war überwältigt
 
Harrison Ford bringt nach “Indiana Jones” und “Star Wars” jetzt auch bei “Blade Runner” einen altbekannten Charakter zurück auf den Bildschirm. Er ist wieder als Rick Deckard dabei. Neu an Bord ist dagegen Ryan Gosling, der den Agenten K spielt. “Die größte Herausforderung für mich war, mir vor der Kamera nicht anmerken zu lassen, wie überwältigt ich war”, erzählte Gosling im Interview. Er wirkte bei der Veranstaltung, die morgens um 9 Uhr in einem Kino stattfand, noch leicht verschlafen. Fit und geistesgegenwärtig war dagegen Harrison Ford.
 
Der 74-Jährige riss ein paar Witzchen über seinen jungen Kollegen und lobte “Blade Runner 2049” für die ethischen Fragen, die der Film aufwerfe. “Nichts ist umsonst. Im Film sprechen wir über die Vorteile der modernen Welt und über die sozialen Folgen, die daraus entstehen”, so Ford.
 
“Wäre Harrison damit zufrieden?”
 
Für Regisseur Villeneuve (“Arrival”) und Gosling war der Schauspieler eine wichtige Stütze während der Dreharbeiten. “Bevor Harrison ans Set kam, taten Denis und ich so, als ob er in der Ecke sitzen und und zuschauen würde”, verriet Gosling. “Wir fragten uns ‘Wäre Harrison damit zufrieden?’ und meistens dachten wir, dass er den Kopf schütteln würde.”
 
Als Ford am Set erschien, habe er direkt die Ärmel hochgerollt und angefangen, zu arbeiten, schwärmte der “La La Land”-Star über seinen älteren Kollegen.
 
Visuelles Festmahl
 
Denis Villeneuve verriet noch, dass wir uns bei “Blade Runner 2049” auf ein visuelles Festmahl einstellen dürfen. Die Bilder von Kameramann Roger Deakons (“Sicario”, “Skyfall”) seien sehr impressionistisch. “Roger durfte sich dieses Mal so richtig austoben”, schwärmte Villeneuve. Das Ergebnis sei eine der beeindruckten Arbeiten, die Deakons bis jetzt abgeliefert habe.
 
Davon können wir uns im brandneuen Trailer schon mal einen Eindruck verschaffen.
 
 
 
 
 
 
 
email this page
feedback