DU2 VVK 160x600 Skyscraper AB

 
nflix news

youtube1mobile1

>> Lukrativer Nebenjob: Bei Fan Events verdienen Schauspieler ordentlich was dazu


hnews fanevents
 
 
 
In den USA sind organisierte Treffen (Meet and Greet) zwischen Schauspielern und ihren Fans längst fester Teil der Filmindustrie. Für die Fans sind diese Conventions die perfekte Gelegenheit, ihre Idole persönlich kennenzulernen, sich Autogramme zu holen und Selfies zu schießen.
 
Und auch die Stars sind gern dabei, denn solche Wochenendeinsätze lohnen sich: Chris Evans, bekannt als “Captain America” verdiente bei einem Meet and Greet 500.000 Dollar. Auch Silvester Stallone weiß, was er wert ist: 2013 kostete ein Autogramm von ihm knapp 400 Dollar, ein Foto zusätzlich 445 Dollar. David Duchovny ist da ein echtes Schnäppchen: Sein Autogramm gibt es schon für 80 Dollar.
 
Und Carrie Fisher, die in wenigen Tagen bei der New Yorker Comic Con auftritt, akzeptiert für ihre Autogramme (80 Dollar pro Stück) nur Bargeld. Die Fans scheint die Marketing-Masche nicht zu stören, sie stehen bei Conventions manchmal stundenlang Schlange, um ihr teuer erkauftes Autogramm abzuholen.
 
 
 
Autorin: Claudia Oberst
 
 
feedback